Mixery HipHop Open | HHO History
1498
page,page-id-1498,page-template-default,ajax_updown_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,
title

HIPHOP OPEN HISTORY CHANNEL Ein Überblick über die Geschichte des HipHop Open von den Beginnen im Jahr 2000 bis heute …


hho_2015

2015

DER GROĂźE ABSCHIED

LINE-UP:
MARSIMOTO • A$AP ROCKY • ASD • KOLLEGAH • JOEY BADA$$ • EKO FRESH • THE UNDERACHIEVERS • SSIO • WEEKEND • KARATE ANDI • ANTILOPEN GANG • WSP • MEGALOH • REMI • CHEFKET • SKEPTA • DAT ADAM • MARVIN BAKER | Special-Guest: DIE ORSONS • MASSIVE TÖNE

Am 18. Juli feierten 13.000 HipHop-Fans bei bestem Wetter das letzte MiXery HipHop Open auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart.

Von Marvin Baker (Opener) bis Marsimoto (Headliner) standen sich die auftretenden Künstler und Bands in Sachen Energie in nichts nach – alle lieferten ihre bestmöglichste Liveshow ab und das Publikum honorierte dies mit Applaus, Rufen und Springen. Die Atmosphäre war selbst für das schon immer entspannte und friedliche HipHop Open dieses letzte Mal besonders familiär und freundschaftlich.

Spätestens als die Orsons in der Umbaupause zwischen A$AP ROCKY und Marsimoto (unangekündigt) auf die Bühne sprangen und nach zwei ihrer Songs auch noch die Stuttgarter Legenden Massive Töne auf die Bühne holten, machte sich Gänsehaut breit, die von vielen glasigen Augen untermalt wurde.

Man spĂĽrte den Abschied in der Luft ĂĽber dem Wasen und dem Reitstadion.

Als schließlich 0711- und HipHop Open Gründer Schowi seine Worte an das Publikum richtete, war das Schlusskapitel geschrieben und Marsimotos Liveshow das perfekte explosive Finale einer schönen Geschichte.

2014

LINE-UP:
Casper – Haftbefehl – NAS – Afrob – Kid Ink – Edgar Wasser – Prinz Pi – Zugezogen Maskulin – Dilated Peoples – Knytro – Genetikk – Dajuan – Die Orsons – Illy – Angel Haze – Aer – Jonwayne – Hilltop Hoods – Sickless / Marz / Nasou

Casper und NAS, als Headliner, spiegeln den Vibe des Mixery HipHop Open 2014 perfekt wieder: Eine frische Mischung aus aktuellem Genre-durchmischten Sound und klassischen Rap-Acts. Von Haftbefehl bis Genetikk und von den Orsons bis Casper spielte die Creme de la Rapdeutschland auf dem Canstatter Wasen und wurde von einem begeisterten Publikum geliebt! HipHop war 2014 so groĂź wie noch nie und das wurde in Stuttgart gefeiert!

lineup_mixery-hiphop-open-2014

hho_2013

2013

LINE-UP:
Wu-Tang Clan • Beginner • Marteria • Tyga • Left Boy • Blumentopf • Ferris MC feat. DJ Stylewarz • Dillon Cooper • Megaloh • SAM • Watsky • Weekend • Action Bronson • 3Plusss & Sorgenkind • Gerard • Chefket • 257ers • 4tune & Reimbude

Mit der Erinnerung an das fantastische 2012er Festival ließ sich die Vorfreude auf 2013 kaum noch hinterm Berg halten. Am 20. Juli vereinte sich in der Mutterstadt bester Hip Hop aus der ganzen Welt, um uns auf dem Cannstatter Wasen und dem angrenzenden Reitstadion ein Festival aller erste Sahne zu bereiten. Mit dabei waren u.a. der legendäre Wu-Tang Clan, die nicht minder legendären Beginner, Senkrechtstarter Marteria, Tyga, Left Boy und Action Bronson.

2012

LINE-UP:
Moderation: Teddy Comedy • Kolchose • Max Herre & Freunde • Wiz Khalifa • Kool Savas • Mac Miller • Marsimoto • Die Orsons • Cro • Hilltop Hoods • Left Boy • Retrogott & Hulk Hodn • Dope D.O.D. • RAF 3.0 • Doomtree • Horrorshow • Ahzumjot • Chefket • Muso • 1995

2012 – das Jahr der Wiedervereinigung. Nein wir irren uns nicht! 19.000 Fans feierten am 14.07.2012 die Rückkehr des HipHop Open in die Mutterstadt. Ein gigantisches Fest mit einem Line-Up, das den Kessel zum wanken brachte – Wiz Khalifa, Kool Savas, Die Kolchose und Cro, um nur einige zu nennen. In Zeiten, in denen scheinbar alles aus Stuttgart abwandert oder abgerissen wird, holten 0711 Entertainment und Four Artists 2012 das HipHop Open zurück in die Mutterstadt. Final überzeugt hatte Peter James mit seinem Popbüro Region Stuttgart und damit wieder zusammengefügt, was zusammen gehört. Die wohl schönste Stadt des Landes und Deutschlands wohl schönstes Hip Hop Festival!

hho_2012_800

In den Jahren 2010 und 2011 pausierte Europas größtes 1-Tages-HipHop Festival.

hhom_20091_800

2009

LINE-UP:
Moderation: Xavier Naidoo . Peter Fox . Jan Delay & Disko No1 . Clueso . Method Man & Redman . Kool Savas . K.I.Z. . Heidelberg Allstars feat. Torch, Stieber Twins, Cora E., Toni-L & Safarisounds . Dennis Lisk . Marteria . Jondo

Der Umzug von Stuttgart nach Mannheim war ein groĂźer Schritt. Nach 8 Jahren Stuttgart eine neue Location und eine neue Stadt. Aber wir wurden in Mannheim mit offenen Armen empfangen, sowohl von den Fans und Besuchern, als auch von den offiziellen Stellen der Stadt und der Schlossverwaltung.
Das erste MTV HipHop Open Minded in Mannheim war ein gelungenes und harmonisches Festival. Mehr als 13.000 enthusiastische Zuschauer feierten das hochkarätige LineUp, sowie unseren Moderator und Lokalmatador Xavier Naidoo vor atemberaubender Schlosskulisse.
Die ruhigeren Töne begeisterten die Menge ebenso wie der satte Funk, sowie die fetten Beats – getreu dem neuen Festival Motto “Open Minded”! Neben dem fröhlichen und friedlichen Verlauf des Festivals, freuten wir uns auch besonders über die gute Stimmung hinter der Bühne.
Sowohl alle KĂĽnstler, als auch das Publikum und wir als Veranstalter hatten sehr viel SpaĂź und haben uns gefreut, vor so einer ehrwĂĽrdigen Location wie dem Barockschloss mitten in Mannheim spielen zu dĂĽrfen. Herzlichen Dank dafĂĽr, Mannheim.

2008

LINE-UP:
Ludacris . Dynamite Deluxe . Ice Cube . Culcha Candela . Sido . Cunninlynguists . Looptroop Rockers . Olli Banjo . Maeckes & Plan B . F.R. . Pete Philly & Perquisite . Marteria . Huss & Hodn

Das MTV HipHop Open 2008 ging bei optimalem Festival Wetter im Stuttgarter Reitstadion ĂĽber die BĂĽhne. Die Mischung aus Sonnenschein und leichten Wolken sorgte fĂĽr eine perfekte Grundlage, die rund 8.000 Besucher waren in bester Stimmung und sensationellen Shows der KĂĽnstler rundeten den Tag einmal mehr gekonnt ab.

hho_2008_800

hho_2007_800

2007

LINE-UP:
Freundeskreis . Jan Delay . WuTang Clan . Blumentopf . Puppetmastaz . Dendemann . Boundzound . Freeman & Kareem Le Roi . Prinz Pi . Ceza . Leeroy . K.I.Z. . Umse (MySpace Most Wanted)

„Schön, dass Du wieder da bist/ Wir haben uns lange nicht mehr geseh’n/ Ich wusste eines Tages/ Wirst du vor meiner Türe stehen.” Besser als mit den Worten der Ur-Stuttgarter Freundeskreis konnte man es am 21. Juli 2007 einfach nicht beschreiben: Nach der Pause in 2006 war das MTV HipHop Open zurück. In Best-Form versteht sich. Die perfekte Mischung aus nationalen und internationalen Acts sorgte auch in diesem Jahr für jede Menge akustische und visuelle Leckerbissen. Das sahen die 13.000 Fans im ausverkauften Stuttgarter Reitstadion nicht anders und feierten das “Comeback” von 10.00 Uhr morgens bis in die späten Abendstunden.

Bedingt durch die Fußballweltmeisterschaft in Deutschland pausierte Europas größtes 1-Tages-HipHop Festival in 2006. Das MTV HipHop Open musste in diesem Jahr einem Fancamp weichen, das während der WM im Reitstadion zahlreiche Fußballfans aus aller Welt beherbergte. Schließlich haben sich “unsere 11″ dafür auch den dritten Platz erkämpft! Wie war das doch gleich: Stuttgart ist viel schöner als Berlin, schöner als Berlin.

2005

LINE-UP:
Snoop Dogg . Gentleman & The Far East Band . Massive Töne . Kool Savas . Afrob . Harris & Sido aka . Deine Lieblingsrapper . Torch & Toni L . Curse . Looptroop . Culcha Candela . Spax . TimXtreme & Franky Kubrick

Sommer-Sonne-Sonnenschein: In 2005 zeigte sich das Wetter, entgegen allen Vorhersagen, von seiner Schokoladenseite und schuf somit eine perfekte Grundlage für das 6te MTV HipHop Open. Als Location wurde einmal mehr das idyllisch unter Bäumen gelegene Reitstadion am Cannstatter Wasen gewählt. Mit einem grandiosen Line-Up und weiteren Aktionen wie einem Graffiti Contest und Basketball Sessions stand das MTV HipHop Open 2005 seinen Vorgängern in nichts nach.

hho_2005_800

hho_2004_800

2004

LINE-UP:
Cypress Hill . Xzibit . Max Herre . Masta Ace . Blumentopf . Kool Savas . Samy Deluxe . Curse . Sido . Camp Lo . Franky Kubrick . Ferris MC & DJ Stylewarz . Azad . Clueso . Dendemann . Sektion Kuchikäschtli . Ying Yang Twins . Maeckes & Plan B

Am 10. und 11. Juli 2004 feierte das MTV HipHop Open seinen 5ten Geburtstag, in diesem Jahr erstmalig an 2 Tagen. Wie in den Vorjahren auch, fand das Festival wieder im Reitstadion in Stuttgart Bad-Cannstatt statt. Nicht nur das Musik-Programm konnte sich sehen lassen, sondern auch der Side Event Bereich wurde ausgebaut und mit dem Write4Gold, dem Battle of the Year, dem Titus COS Cup Vert und dem Njoy Basketball Streettournament fanden zahlreiche qualitativ hochwertige Events im Rahmen des MTV HipHop Opens statt. Leider hat sich das Wetter 2004 nicht gerade von seiner besten Seite gezeigt. Dennoch konnte das der hervorragenden Stimmung der feiernden Fans im Stadion nichts anhaben.

2003

LINE-UP:
Absolute Beginner . Gentleman & The Far East Band. Massive Töne . Sajan Supa Crew . RZA & Guests . ASD . Curse . Deichkind . D-Flame & K.P.Crew . Spax . Illmatic . Die Sekte . Karibik Frank

Am 26. Juli 2003 fand das MTV HipHop Open zum 4ten Mal, erneut im Reitstadion in Stuttgart Bad- Cannstatt, statt. Über 12.000 Fans stürmten morgens um 09.00h ins Stadion, um mit der Creme de la Creme des nationalen und internationalen HipHops feiern zu können. Gutes Wetter, Sommerferienanfangs-Stimmung und gute Auftritte sorgten für eine ausgelassene und friedliche Party auf dem Cannstatter Wasen. Zusätzlich zu den Auftritten waren ein Basketball Turnier, ein Breakdance Battle und Graffiti Action weitere Anziehungspunkte im Rahmen des Festivals.

hho_2003_800

hho_2002_800

2002

LINE-UP:
Sammy Deluxe . Pharoahe Monch . Gentleman . Afu-Ra . Blumentopf . Massive Töne . Curse . Kool Savas . Planet Asia . D-Flame . Azad . Chima

Am 20. Juli 2002 fand das MTV HipHop Open zum dritten Mal statt. Wieder musste für das Festival eine neue Location gesucht werden – diesmal fiel die Wahl auf das Reitstadion in Stuttgart Bad-Cannstatt, unmittelbar am Cannstatter Wasen gelegen. Das abwechslungsreiche und internationale Line-up lockte erneut bundesweit, aber auch über die Grenzen Deutschlands hinaus, tausende von Fans nach Stuttgart. Mit etwas über 13.000 Besuchern war das MTV HipHop Open im Jahr 2002 ein weiteres Mal ausverkauft.

2001

LINE-UP:
LL Cool J . Sammy Deluxe . Afrob . Jan Delay . Afrob . Massive Töne . Freeman . Blumentopf . Gentleman . Curse . Kool Savas . Seeed . Seekou The Ambassador . Spax . Teflal & Jalel . Breite seite . Double Pact . Melli/Skills en Masse . Clueso

Das MTV HipHop Open ging am 30. Juni 2001 in die zweite Runde. Diesmal aufgrund von Bauarbeiten nicht mehr am Pragsattel, sondern im Kickersstadion Waldau in Stuttgart. Auch 2001 konnte an den Erfolg des Vorjahres angeknüpft werden. Knapp 15.000 Besucher strömten morgens um 10.00h in das Fußballstadion, um keine der auftretenden Bands zu verpassen. Im zweiten Jahr traten erstmals auch internationale Künstler auf dem MTV HipHop Open auf.

hho_2001_800

hho_2000_800

2000

LINE-UP:
Fk-Allstars . Absolute Beginner . Massive Töne . Fünf Sterne Deluxe . Afrob . DJ Thomilla & Guests . Blumentopf . Gentleman . Specialztz . Dj Friction . Immo . Curse . Skills en Masse . Deine Quelle . Breite Seite . TimXtreme . Sprachlabor

Das erste MTV HipHop Open fand am 15. Juli 2000 am Pragsattel in Stuttgart statt. Das Festival war ein grandioser Erfolg. Mit 14.000 Besuchern war es schon ca. 10 Tage vor dem Veranstaltungstermin komplett ausverkauft. Die Fans feierten von morgens um 10.00h bis abends um 23.00h ohne Pause im ausverkauften Stadion, während zahlreiche Besucher draussen hofften, doch noch eines der begehrten Tickets zu erhalten.